Pfarre Cyrill & Method | Programm
21175
page-template-default,page,page-id-21175,page-child,parent-pageid-15829,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-14.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive

Programm

Hier eine Übersicht über unsere Programmplanung – coronabedingte Änderungen möglich:

 

Die vorangemeldeten Kinder und ihre Familien bringen wir – so unser Plan – in Familiengruppen von ca. 8 Familien zusammen. Die Eltern dieser Familien treffen sich dann in den Elterngruppen (notfalls im Videochat), die Kinder in den Kindergruppen (sofern coronabedingt möglich – und sofern Eltern die Betreuung der Kindertreffen übernehmen können).

 

Diese Familiengruppen setzen sich idealerweise aus den Kindern derselben Schulklasse zusammen. Sind weniger als 8 Kinder einer Schulklasse vorangemeldet, planen wir, Kinder aus derselben Schule in einer Familiengruppe zusammenzubringen.

 

Jeder Familiengruppe steht ein Mitglied des Erstkommunionteams als Kontaktperson zu Verfügung. Sie koordiniert auch den Termin der Elterngruppe. In den Elterngruppen vernetzen wir uns per WhatsApp und – falls (wegen Coronabeschränkungen) nötig per Videochat.

 

Wichtig: Wenn Sie sich für den Kommunionweg in unserer Pfarre entscheiden, ist das Herz der Kommunionvorbereitung die gemeinsame Vorbereitungszeit in der Familie mit dem gelben Familienbuch „Gott mit neuen Augen sehen“. 

 

Diese Vorbereitung daheim wird in (jedenfalls) einem Elterntreffen besprochen und in den Kindertreffen (sofern sie stattfinden können) vertieft. Ein Kindertreffen dient der Vorbereitung der Erstbeichte und soll jedenfalls stattfinden.

 

Den Kommunionweg gehen also die Familien gemeinsam – mit Unterstützung von (hauptsächlich ehrenamtlichen) Mitarbeiter*innen der Pfarre.