Pfarre Cyrill & Method | Gedanken am 18.5.2020 – Gottesdienst in größerer Gemeinschaft
19549
post-template-default,single,single-post,postid-19549,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-14.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive

Gedanken am 18.5.2020 – Gottesdienst in größerer Gemeinschaft

Gedanken am 18.5.2020 – Gottesdienst in größerer Gemeinschaft

Gestern haben wir eine Freiluftmesse vor der Kirche gefeiert. Obwohl sie erst knapp bekannt gegeben wurden, waren an die 80 Personen da und haben mitgefeiert. Es war sehr schön und aufbauend. Ich habe von der positiven Seite erlebt, was mir und vielen von uns in den letzten Monaten gefehlt hat, die Gemeinschaft der größeren Kirchenfamilie.

Ich bin dennoch überzeugt: die Erfahrungen der letzten Monaten, die Wertschätzung des Taufpriestertums, der sich in der „Hauskirche“, in aufbauender Verkündigung der Hoffnung und in tätiger Nächstenliebe zeigt, sollen unsere Rückkehr zu Normalität im Pfarrleben begleiten.

Noch keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar